Der Mensch ist von Gott zu seinem Ebenbild geschaffen.

Der Mensch ist von Gott zu seinem Ebenbild geschaffen. Er ist mit Wert und Würde ausgestattet. Er entwickelt sich als soziales und kommunikatives Geschöpf im Dialog mit seiner Umwelt. Sein Leben erlebt er in einer Spannung zwischen der Sehnsucht nach Gelingen und der Erfahrung eigenen Scheiterns.

Zu einem glücklichen Leben gehören die Erfahrung von Liebe und bedingungsloser Annahme, gelungene Beziehungen, ein sinnerfülltes Lebenskonzept, sowie die Spannung zwischen dem Gefühl von Sicherheit und der Herausforderung Grenzen zu erfahren. Als Ebenbild Gottes ist der Mensch selbst ein kreatives Wesen und hat das Bedürfnis, Umwelt und Gesellschaft nach seinen Vorstellungen zu gestalten.

Gott liebt alle Menschen.

Gott liebt alle Menschen. Er macht uns durch Jesus Christus das Angebot eines gelungenen Lebens und bietet uns eine Perspektive, die über den Tod hinausreicht. Jeder, der sich seiner eigenen Unvollkommenheit bewusst ist und in eine Beziehung zu Gott tritt, erhält von ihm dieses Leben als Geschenk. Es ist weder an die Einhaltung von Regeln und Wertmaßstäben geknüpft, noch kann es durch eigene Leistungen erworben werden.

Dieses Leben entsteht nicht erst in der Zukunft, sondern beginnt bereits hier. Durch die Bibel zeigt Gott uns zuverlässig die Grundlagen für dieses Leben. Nach der Bibel ist Gott vor allem Liebe und schenkt uns Glauben und Hoffnung. Der Tod am Kreuz befreit uns von aller Schuld, so dass nichts mehr trennend zwischen uns und Gott steht. Jesus Christus hat versprochen, eines Tages auf unsere Erde zurückzukehren und alles Unrecht auszulöschen. Diese unendliche Liebe Gottes können wir schon heute erfahren.

Wir wollen uns einsetzen, wozu Jesus uns beauftragt hat.

Wir wollen uns einsetzen, wozu Jesus Christus uns beauftragt hat (Mt 22,37ff; 28,20ff):

Liebe Gott von ganzem Herzen, Willen und Verstand. Wir wollen in unserem gesamten Denken und Handeln Gott ehren. Ihm die erste Priorität in unserem Leben einzuräumen, drückt sich auf vielfältige Weise aus. Von hingebungsvollem Engagement profitieren auch wir selbst.

Liebe deine Mitmenschen wie dich selbst. Wir wollen Gottes Liebe anderen Menschen zeigen, indem wir ihnen in sozialen und seelischen Belangen zur Seite stehen. Hierzu gehören ein aufrichtiger und liebevoller Umgang, die Förderung von Bildungschancen, die Integration in unsere Gesellschaft, praktische Lebenshilfen und Unterstützung in Notlagen.

Geht und macht alle Menschen zu meinen Jüngern. Wir wollen uns mit Lebenswelten und Standpunkten anderer Menschen auseinandersetzen und uns an ihren Bedürfnissen orientieren. Wir geben das von Jesus Christus empfangene Geschenk und die Wertmaßstäbe der Bibel weiter. Nachfolge beginnt, wenn Menschen sich für andere engagieren und das eigene Sein reflektieren.

Tauft sie im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Wir wollen Menschen für eine persönliche Entscheidung für Gott gewinnen. Die Taufe ist der biblische Ausdruck eines solchen Commitments und zeigt die Zugehörigkeit zu Gott.

Lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch aufgetragen habe. Wir wollen uns um persönliches Wachstum bemühen. Wo Menschen sich einsetzen, Gemeinschaft erleben und Potenziale entfalten, reifen Persönlichkeiten. Vorbild und Auftrag von Jesus Christus sollen hierbei im Mittelpunkt stehen. Jüngerschaft bedeutet, in Gedanken, Gefühlen und Handeln ihm immer ähnlicher zu werden.